Zu unseren...

Sportkreisen

Werra-Meißner

www.sportkreis-werra-meissner.de

info@sportkreis-werra-meissner.de


Stand: Oktober 2015

In Allendorf in den Sohden
auf wahrlich historischem Boden
wo sich die Sportkreise Eschwege und Witzenhausen heute küssen
und nach 34 Jahren ihren Namen büßen müssen
dort entsteht durch diesen Kuss
der Sportkreis Werra-Meißner e.V., ganz ohne muss !

Unter diesem Motto wurde der Sportkreis Werra-Meißner e.V. am 23. Februar 2008, 34 Jahre nach der Gebietsreform, im Werratal Kultur- und Kongress Zentrum in Bad Sooden - Allendorf mit dem einstimmigen Votum der Vereine gegründet.

Die bisherigen Sportkreise Eschwege und Witzenhausen hatten sich bereits am 20. Oktober in Reichensachsen und Hundelshausen bei betrennten, außerordentlichen Sportkreistagen durch das überwältigende Votum der Vereine und Verbände aufgelöst.

Der Sportkreis Werra-Meißner e.V. zählt 230 Vereine mit ca. 38.000 Mitgliedern, das sind 38% der 100.000 Einwohner des Werra-Meißner-Kreises.

Insgesamt werden im neuen Sportkreis e.V. jetzt 33 Fachverbände betreut.

Die Fusion der beiden Sportkreise Eschwege und Witzenhausen war gewissenhaft durch einen Fusionsbeirat vorbereitet und der Gründungssportkreistag hervorragend organisiert worden, sodass die neue Satzung und die Gründung des Sportkreises Werra-Meißner e.V. auch einstimmig die Zustimmung der 120 anwesenden Vereine und 7 Fachverbände fand.

Da die Neuwahlen ebensogut vorbereitet waren, wurden die elf Wahlvorschläge für den neuen Sportkreisvorstand durch die Delegierten der Vereine und Verbände ebenfalls einstimmig gewählt.

Die Jugendwartin und der Jugendwart stellten sich danach den Delegierten des Gründungssportkreistages vor. Sie wurden von der Jugendvollversammlung, bei der auch die Sportjugend der beiden ehemaligen Sportkreise fusionierte, am 01. März 2008 in Reichensachsen einstimmig gewählt. Damit besteht der Sportkreisvorstand des Sportkreises Werra-Meißner e.V. aus 13 Personen.

Am 13. März 2008 wurde der Sportkreis Werra-Meißner e.V. in das Vereinsregister beim Amtsgericht Eschwege eingetragen und vom Finanzamt Eschwege die Gemeinnützigkeit anerkannt.

Damit ist der Sportkreis Werra-Meißner e.V.der 11. Sportkreis e.V. im Landessportbund Hessen e.V., von insgesamt 23 Sportkreisen in Hessen.

Am 01. Mai 2008 hat die neue Servicestelle Sport in der Rhenanus-Schule in Bad Sooden-Allendorf mit einer Teilzeitkraft die Arbeit aufgenommen. Am 10. Mai 2008 wurde Sie mit einem kleinen Festakt feierlich eröffnet.

Die Servicestelle Sport ist unter folgender Adresse:

Sportkreis Werra-Meißner e.V.
Servicestelle Sport
Huhngraben 2
37242 Bad Sooden-Allendorf
Tel.: 05652/918 303
Fax: 05652/918 302
Montag bis Donnerstag von 8:30 - 12:30 Uhr zu erreichen.

Der Sportkreisvorstand versteht sich als Dienstleister für seine Vereine und Verbände und hat durch die Einrichtung einer Servicestelle Sport mit zwei Teilzeitkräften wesentlich mehr Möglichkeiten der Vereinsberatung in den Bereichen Sportförderung, Rechtsberatung im Steuerrecht, Vereinsrecht und Versicherungsrecht, Hilfe durch Beratung bei Baumaßnahmen und Anschaffung langlebiger Sportgeräte.

Schwerpunkt der Arbeit in den kommenden Jahren werden das Netzwerk Sport und Gesundheit, Schule und Verein, Seniorensport, Jugendsport und Sport und Umwelt sein.

Die Pflege der E-mail-Datenbank und der Internetseite des Sportkreises Werra-Meißner e.V. ist ein weiterer Schwerpunkt, genauso wie die gesamte Abwicklung des Deutschen Sportabzeichens. Die Jugendangelegenheiten werden dort ebenso bearbeitet wie die Ausgabe des Spielgerätepools an die Vereine, der dort eingelagert wurde.

Der politische Werra-Meißner-Kreis und der Landessportbund Hessen e.V. haben die Fusionsbemühungen ausdrücklich unterstützt und finanzielle Mittel bereitgestellt, um dem neuen Sportkreis hervorragende Arbeitsbedingungen zu schaffen.

Sportkreis Werra-Meißner e.V.
Der Vorstand

Alle weiteren Informationen finden sie auf der Internetseite des Sportkreises.(www.sportkreis-werra-meissner.de)