Zu unseren...

Sportkreisen

Groß-Gerau

www.sportkreis-gross-gerau.de

info@sportkreis-gross-gerau.de


Dem Sportkreis Groß-Gerau gehören insgesamt 260 Turn- und Sportvereine mit 86.697 Mitgliedern an.

Von den insgesamt im Landessportbund Hessen beheimateten 52 Sportarten werden im Sportkreis Groß-Gerau 47 betrieben, von denen wiederum 35 durch eine Fachwartin bzw. einen Fachwart im Sportausschuss vertreten sind.

Mit insgesamt 27 Vereinen, die 1000 und mehr Mitglieder haben, nimmt der Kreis Groß-Gerau bei der Anzahl von Großvereinen einen Spitzenplatz in Hessen ein.

Mit 4.444 Mitgliedern hat die TGS Walldorf die Spitze übernommen, gefolgt von der SKV Mörfelden mit 4.347 Mitgliedern und der TG Rüsselsheim mit 3.253 Mitgliedern.

Die letzten 3 Jahre waren für uns drei erfolgreiche, spannende und zukunftsweisende Jahre. Immer wieder mussten neue Themen angegangen werden, die unsere Mitgliedsvereine im Kreis Groß-Gerau beschäftigten. Neuerdings die Beteiligung an den Betriebskosten der kommunalen Sporthallen und die Integration von Flüchtlingen sind nur zwei Bespiele, die zu erwähnen sind.

Durch die immer weniger werdenden Zuschüsse und weiter steigenden Kosten werden die Vereine im finanziellen Bereich enorm belastet. Leider wird in den Hintergrund gedrängt, was sie eigentlich für unsere Gesellschaft leisten und bedeuten. Gerade im kommunalen Bereich sind die Vereine keine Bittsteller sondern gleichwertige Partner. Sport verbindet und macht die Vereine zu geeigneten Partnern, um Menschen zusammen zu bringen sowie in unserer Gesellschaft zu integrieren.

Service Stelle Sport

Die Geschäftsstelle ist bedingt durch die Sanierung der bisherigen Räumlichkeiten noch gegenüber dem Landratsamt in einem Pavillon untergebracht. Die Sanierungsarbeiten werden im Oktober 2016 abgeschlossen sein und die Service-Stelle Sport wird dann wieder in ihre ursprünglichen Räume umziehen.

Unsere Service Stelle Sport ist zurzeit mit zwei Teilzeitkräften besetzt. Damit ist weiterhin gewährleistet, dass die Vereine entsprechende Ansprechpartner vorfinden. Ohne deren Einsatz wären viele Projekte in den letzten drei Jahren nicht umsetzbar gewesen.

Durch die gute Zusammenarbeit mit dem Landessportbund, den Verantwortlichen des Kreises Groß-Gerau, unserem Landrat Thomas Will und dem Kreissportbeauftragten Klaus Astheimer konnte die Stellung des Sports als größte Personenvereinigung innerhalb des Kreises Groß-Gerau weiter gefestigt werden.

Informationsveranstaltungen

Auch in den letzten drei Jahren fanden wieder die verschiedensten Informationsveranstaltungen für unsere Vereine statt. Zum Thema „Sport & Flüchtlinge“ veranstaltete der Sportkreis Groß-Gerau zusammen mit der Sportjugend Hessen und dem Sportkreis Darmstadt-Dieburg eine Info-Veranstaltung mit großer Resonanz. Dies bedeutet für uns, dass wir in diesem Bereich auf dem richtigen Weg sind.

Nicht nur für die vielen Übungsleiter und -innen, sondern auch für die zahlreichen Ehrenamtlichen in den Vereinen wurde von uns ein umfassendes Programm zur Fort- und Weiterbildung und zahlreiche Veranstaltungen angeboten, welche die ehrenamtliche Arbeit in den Vereinen und deren Vorständen unterstützte.

Am 17. September 2016 bietet der Sportkreis Groß-Gerau auch wieder einen Workshoptag in Walldorf an "Aktuelles" für die Verwaltung Deines Vereines - bleibe informiert! mit Unterstützung vieler Referenten unter anderen dem Geschäftsbereichsleiter Steffen Kipper - verantwortlich für Vereinsmanagement, Vereinsförderung und -beratung beim lsb h.

Der Kreis rollt

In Zusammenarbeit mit dem Kreis Groß-Gerau wurde bereits zum dritten Mal ein „autofreier Sonntag“ geplant und organisiert. Seit 2012 wird diese Großveranstaltung nunmehr im zweijährigen Rhythmus durchgeführt. Die erste Strecke führte von Groß-Gerau nach Gernsheim, die zweite Strecke ging von Erfelden bis Ginsheim und die dritte Strecke von Mörfelden bis Biebesheim. An den ersten beiden Veranstaltungen waren etwa je 30.000 Teilnehmer auf den Strecken. Beim dritten „Der Kreis rollt“ am 22. Mai 2016 wurden diese Teilnehmerzahlen sogar noch getoppt. Die Teilnehmerzahl sei, so der Landrat Thomas Willl und der Sportkreisvorsitzende Wolfgang Glotzbach, zumindest gefühlt noch einmal weit höher gewesen und habe eher bei 40.000 als bei 30.000 gelegen. Es gab äußerst positive Rückmeldungen der beteiligten Vereine und Initiativen.

Eine neue Auflage des autofreien Sonntags ist geplant.

Hier gilt unser besonderer Dank den vielen Helfern und Vereinen, ohne deren Unterstützung eine solche Veranstaltung nicht stattfinden könnte.

Umsetzung der Ziele bis 2018

Informationsgespräche mit Sportvereinen standen ganz oben auf der Prioritätenliste. Hier konnte der Sportkreis sich transparent darstellen und die gesamte Bandbreite der Aufgabenfelder des Sportkreises Groß-Gerau in einem persönlichen Gespräch mit dem jeweiligen Sportvereins-Vorstand individuell besprechen. Dies wurde von den Vereinen sehr gut angenommen und begrüßt. Der Sportkreis Groß-Gerau beabsichtigt dies auch in den folgenden Jahren weiterzuführen.

Runder Tisch des Sportes

Der „Runde Tisch des Sports“, mit Vertretern des Landkreises, der Fraktionen, der Kommunen und des Sportkreisvorstandes, tagt in der Regel einmal im Jahr und erarbeitete zukunftsorientierte Themen zur Förderung des Sports.

Im März 2015 fand erstmals ein Sportforum statt. Zusammen mit dem Präsidium des lsb h, des Sportkreises, dem Landrat, den Bürgermeistern sowie Politikern aus Bundes- und Landesebene, Vertretern der sechs größten Vereine im Sportkreis Groß-Gerau und Mitgliedern der Sportkommission des Kreises Groß-Gerau wurde über die Zukunft der Vereine diskutiert.

Schlussbemerkung

Der Bericht beschreibt nur einen Ausschnitt aus den vielfältigen Aufgaben, die wir die letzten drei Jahre zu tätigen hatten. Die den einzelnen Ressorts zugeteilten Aufgaben wurden jeweils von den zuständigen Vorstandsmitgliedern bzw. Beauftragten in eigener Verantwortung durchgeführt. Von diesen einzelnen Aktivitäten können Sie in den nachfolgenden Berichten Kenntnis nehmen.

Abschließend möchte ich allen Vorstandsmitgliedern und Beauftragten, den Fachwarten sowie den Vorständen, Übungsleitern, Trainern, Betreuern und den vielen fleißigen Helferinnen und Helfern sehr herzlich danken, dass sie sich für den Sport im Landkreis Groß-Gerau engagiert und eine großartige Leistung erbracht haben.

Mein besonderer Dank gilt meinen beiden Vertreterinnen, Petra Scheible und Renate Gotthold sowie unserem Team der „Service Stelle Sport“ Renate Fassoth und Herbert Fückel, denn ohne sie wären diese vielfältigen Aufgaben und Termine nicht zu meistern gewesen.

Ihr Sportkreisvorstand

Wolfgang Glotzbach

(Vorsitzender)