Zu unseren...

Sportkreisen

Wiesbaden

www.sportkreis-wiesbaden.de

geschaeftsstelle@sportkreis-wiesbaden.de


Der Sportkreis Wiesbaden e.V vertritt 220 Turn- und Sportvereine mit rund 68.000 Mitgliedern. 91 Vereine haben weniger als 100 Mitglieder; 13 Vereine zählen mit jeweils über 1000 Mitgliedern zu den Großvereinen. Die Angebotspalette umfasst alle im LSB Hessen vertretenen Sportarten. Die Fachverbände für Turnen, Fußball, Tennis und Handball betreuen die meisten Mitglieder; leistungsmäßig dominieren die Schützen, Schwimmer und Radsportler. Zu den öffentlichkeitswirksamen, regelmäßigen, jährlichen Aktivitäten des Sportkreises zählen die-Durchführung des Sportabzeichenwettbewerbes,-Teilnahme an den Wiesbadener Gesundheitstagen,-mehrere Fortbildungslehrgänge für Übungsleiter/innen und mit jährlich wechselnden Schwerpunktthemen,-als Benefizveranstaltung die Sportschau. Außerdem führt der Sportkreis für seinen Bereich noch bedeutsame sportpolitische Projekte durch. ER erstellte in Zusammenarbeit mit dem Institut für Kooperative Planung und Sportentwicklung die Vereinsstudie "Perspektiven der Wiesbadener Sportvereine". Diese Arbeiten erfolgen im Rahmen der Sportentwicklungsplanung der Landeshauptstadt Wiesbaden.Im Rahmen einer Aufgabenteilung ist die Wiesbadener Sportförderung, die WISPO, für die Förderung des Leistungssports zuständig. Die Wiesbadener Turn- und Sportvereine werden von der Landeshauptstadt Wiesbaden insbesondere in folgenden Bereichen unterstützt:-Die städtischen Sportanlagen stehen den Vereinen kostenlos zur Verfügung.-Der Bau und die Sanierung vereinseigener Sportstätten wird mit Investitionszuschüssen gefördert.-Für die Unterhaltung vereinseigener Sportanlagen werden laufende Beihilfen und Energiekostenzuschüsse gewährt.-An den Kosten der Sportplatz-Trainingsbeleuchtung beteiligt sich die Stadt mit Zuschüssen. Die sportliche Jugendarbeit wird mit 9,35 € / Jahr für jedes Mitglied bis 18 Jahre gefördert. In Anlehnung an die Bestimmungen des LSB h wird die Beschäftigung von neben- und hauptamtlichen Übungsleitern mit 0,45 € / Stunde bzw. 1.000 € / Jahr bezuschusst. Die Räume der Sportkreis-Geschäftsstelle werden unentgeltlich zur Verfügung gestellt; an den Kosten der Schreibkraft beteiligt sich die Stadt.