Zu unseren...

Sportverbänden

Gehörlosensport

Im Jahre 1946 wurde der Hessische Gehörlosen-Sportverband e. V. gegründet und ist der Dachverband aller Sportvereine in Hessen, die von gehörlosen aktiven und passiven Sportlern ins Leben gerufen wurde. Der Verband hat sich die Förderung des Sports zum Ziel gesetzt. Im besonderen unterstützt er mit allen ihm zu Gebote stehenden Mitteln sportliche Aktivitäten seiner behinderten Mitglieder. Der Verband wird ehrenamtlich von einem geschäftsführenden Vorstand geführt, der durch die Mitgliederversammlung alle zwei Jahre gewählt wird.

Der Sport bedeutet den Gehörlosen nicht nur Ausgleich zum Beruf, vielmehr bietet ihnen die sportliche und kulturelle Betätigung und die Vereinsarbeit eine der wenigen Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung und zum Treffen mit anderen Gehörlosen.

Unsere gehörlosen Mitglieder sind durch ihre Behinderung weitgehend von der Umwelt abgeschnitten, für sie ist nicht nur Sport und Kultur das Hobby, sondern im Rahmen des Vereinslebens Schutz und Vorsorge vor Vereinsamung und seelischer Krankheit.

Der Vorstand des Hessischen Gehörlosen-Sportverbandes führt zusammen mit den hessischen Fachwarten der verschiedenen Sportabteilungen hessische Meisterschaften durch. Er ist auf Bundesebene beim Deutschen Gehörlosen-Sportverband und international beim EDSO (European Deaf Sport Organization).

17 Gehörlosensportvereine im hessischen Raum sind Mitglied im Hessischen Gehörlosen-Sportverband. Sie bieten ein umfangreiches Sport-, Freizeit-, und Kulturprogramm an, auch bieten sie Seminare und Bildungsangebote. Insgesamt 870 Mitglieder sind in den hessischen Gehörlosensportvereinen integriert.

Der Hessischer Gehörlosen-Sportverband ist Mitglied im Landessportbund Hessen e. V., Deutschen Gehörlosen-Sportverband e. V., Arbeitsgemeinschaft zur Förderung der Gehörlosen Frankfurt am Main und in der Frankfurter Behinderten-Arbeitsgemeinschaft.