Zu unseren...

Sportverbänden

Judo

www.hessenjudo.de

hjv@hessenjudo.de


Der Hessische Judo-Verband (HJV), Mitglied des Deutschen Judo-Bundes (DJB), betreut die Sportarten Judo, Kendo und Kyudo.

Der Verband wurde 1955 gegründet. In über 230 Vereinen und Abteilungen betreiben in Hessen heute knapp 15.000 Mitglieder diese Budosportarten. Die Mitgliedsvereine richten dabei ein besonderes Augenmerk auf die Jugendarbeit. 70% aller dem HJV zuzuordnenden Mitglieder sind Kinder und Jugendliche !

Judo ist eine japanische Sportart für jedes Geschlecht, jedes Alter, jedes Körpermaß und jede Nationalität.

Das Training zielt auf alle Komponenten der körperlichen Fitness; durch die große Vielfalt an Techniken besonders auf die Beweglichkeit und Schnelligkeit. Judo fördert aber auch die Persönlichkeitsentwicklung: Die sportliche Auseinandersetzung mit einem Partner erfordert Mitgefühl (Empathie) und führt in Fachkreisen unbestritten zu einer Steigerung des Selbstwertgefühls und der sozialen Kompetenz.

Das vom Deutschen Judo-Bund eigens entwickelte und auch von vielen hessischen Vereinen angebotene Trainingskonzept "Judo-spielend-lernen" ist ausgerichtet auf die psychomotorische Förderung von Kindern im Vor- und Grundschulalter.
Für Erwachsene und Ältere, besonders auch für sportliche (Wieder-)Einsteiger bieten viele Vereine mit qualifizierten Trainern "Judo-Selbstverteidigung" als attraktives, zusätzliches Programm an.
Wer sich im Leistungssport als Jugendlicher, Erwachsener oder Älterer nicht (mehr) im Judokampf "Shiai" (olympische Disziplin) messen möchte, dem bietet Judo-"Kata" eine Alternative. In dieser zweiten, bis auf internationale Ebene reichenden Wettkampfdisziplin, geht es darum Judotechniken als komplexe Bewegungs"formen" möglichst präzise auszuführen.