Zu unseren...

Sportverbänden

Eissport

Eissport in Hessen, das sind ca. 5000 eingetragene Mitglieder in 50 Vereinen, das ist das rasante Eishockey, das verzaubernde Eiskunstlaufen und Eistanzen, das dynamische Eisschnellaufen, das präzise Curling und der für uns so erfolgreiche Eisstocksport, betrieben in 6 Kunsteishallen und auf zwei offenen Kunsteisbahnen im Lande.

Eishockey: 18 eissporttreibende Vereine unterhalten im HEV den Eishockeyspielbetrieb in allen Ligen und 35 Nachwuchsmannschaften sowie 10 Damen-Mannschaften rivalisieren um die zu geringen Eiszeiten.

Eiskunstlaufen und Eistanz: Die lange Tradition in Hessen hat bekannte Namen von Welt-, Europa- und Deutschen Meistern, die noch heute als Vorbild für den Leistungs- und Breitensport dienen. 9 Vereine mit mehr als 300 Aktiven sind auf allen Kunsteisbahnen in Hessen bei gut ausgebildetem Trainerpersonal und leistungsbezogenem Ganzjahrestraining aktiv.

Schnellauf und Short-Track: Nur eine Schnellaufbahn in Hessen. Kein Wunder, daß nur 3 Vereine den Sport mit den langen Kufen im Lande betreiben.

Eisstocksport: Jährlich rund 100 Turniere in Hessen zeugen von einem beliebten und attraktiven Breiten- und Mitmachsport für alle Altersklassen, in Hessen in 20 Vereinen, im Winter auf Kunsteisbahnen, im Sommer auf Asphaltbahnen, betrieben. Das leistungsbezogene und periodisch ganzjährige Training bringt immer wieder große Erfolge für die Spitzenmannschaften und Einzelnen. Insbesondere unsere Eisstock-Damen sind hier Weltspitze.

Curling: Obwohl eine der ältesten Sportarten überhaupt (seit 1511 in Schottland verbürgt) wird Curling in Hessen in nur einem Verein betrieben. Der Sport, jetzt auch olympische Disziplin erfordert extrem gute Eisverhältnisse.
..
Trotzdem gelingt es den hessischen Sportlern und insbesondere den Damen und Juniorinnen Spitzenplätze bei Deutschen Meisterschaften und internationalen Wettbewerben zu belegen.